Doblinger kauft Bahnwohnungen Mieterschutz w...

Doblinger kauft Bahnwohnungen Mieterschutz war ausschlaggebend für Zuschlag

München (thk) - Mit einem weiß-blauen Auge davongekommen sind die Mieter der 5.500 Münchner Eisenbahnerwohnungen. Kein japanischer Mischkonzern, sondern die Bayerische Städte- und Wohnungsbau GmbH, die dem Immobilienunternehmer Alfons Doblinger gehört, hat die Wohnungen gekauft.

München (thk) - Mit einem weiß-blauen Auge davongekommen sind die Mieter der 5.500 Münchner Eisenbahnerwohnungen. Kein japanischer Mischkonzern, sond

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats