"Die Mietausfälle sind berechenbar"

Das Wiener Investmenthaus Galleon Capital Management (GalCap) sieht im österreichischen Wohnungsmarkt trotz starker Regulierung ein großes Potenzial. Die negativen Auswirkungen der Corona-Krise auf den Immobilienmarkt der Alpenrepublik halten die beiden Geschäftsführer des Unternehmens im Interview mit der Immobilien Zeitung für relativ überschaubar. Sie plädieren für eine schnelle Grenzöffnung.

Das Wiener Investmenthaus Galleon Capital Management (GalCap) sieht im österreichischen Wohnungsmarkt trotz starker Regulierung ein großes Potenzial.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats