Die großen Makler lassen in der Krise Federn

Die großen, global agierenden Maklerhäuser bekommen im zweiten Quartal 2020 die Corona-Krise zu spüren. Umsätze wie Gewinne sind durchweg geschwunden.

Die großen, global agierenden Maklerhäuser bekommen im zweiten Quartal 2020 die Corona-Krise zu spüren. Umsätze wie Gewinne sind durchweg geschwunden

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats