Die Banken bauen um

Die Banken bauen um

Mit den Vorbereitungen auf die europäische Währungsunion müssen sich die deutschen Banken fit für den multinationalen Wettbewerb machen. Im Vergleich mit den ausländischen Anbietern sind die Rationalisierungspotentiale noch lange nicht ausgereizt. Dabei steht bei den Instituten auch eine Neuordnung des Kundengeschäftes im Vordergrund. Verbesserter Service, der Einsatz neuer Kommunikationstechniken und mehr Flächeneffizienz im Filialnetz müssen aufeinander abgestimmt werden.

Wiesbaden (mol) - "Es wird in Zukunft einfach zu teuer sein, Bankfilialen als Treffpunkt für Rentner und Einsame zu unterhalten." Edmund Hug, Vorsitzender der Geschäftsführung von IBM Deutschland, läßt in seinem Szenario zum Kundengeschäft der Banken nach der Jahrtausendwende keinen Stein auf dem anderen.

Mit den Vorbereitungen auf die europäische Währungsunion müssen sich die deutschen Banken fit für den multinationalen Wettbewerb machen. Im Vergleich

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats