Die "Perlenkette" am Hamburger Elbufer wird u...

Die "Perlenkette" am Hamburger Elbufer wird um kostbare Steine erweitert In Neumühlen entstehen Büro- und Wohngebäude / Investorengemeinschaft übernimmt den Hochwasserschutz

Hamburg (km) - Das Elbufer in Neumühlen im Stadtteil Ottensen erhält ein neues Gesicht. Zwischen dem Wohnstift Collegium Augustinum und dem Schuppen D werden fünf Wohn- und Bürogebäude erstellt. Das Fundament bildet ein von der Investorengemeinschaft errichteter Polder, der Schutz vor Hochwasser bietet. Auch das sogenannte Sichelgelände hinter dem Schuppen D wird bebaut. Insgesamt entstehen etwa 32.000m2 Büro- und 13.000m2 Wohnfläche. Bis 2003 werden rund 230 Mio. DM investiert.

Hamburg (km) - Das Elbufer in Neumühlen im Stadtteil Ottensen erhält ein neues Gesicht. Zwischen dem Wohnstift Collegium Augustinum und dem Schuppen

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats