Der Einzelhandel in Frankfurts City braucht F...

Der Einzelhandel in Frankfurts City braucht Flächen Die peripheren Standorte schöpfen Kaufkraft ab / Großprojekte nicht in Sicht

Frankfurt am Main - Sie heißen beispielsweise Bad Soden am Taunus, Kronberg im Taunus, Bad Homburg vor der Höhe oder aber Oberursel, und sie haben alle zwei Gemeinsamkeiten: Sie bilden das Umfeld der Großstadt Frankfurt und zählen zu den kaufkräftigsten Kreisen Deutschlands. Doch obwohl die Kaufkraft in diesen Städten pro Einwohner im Schnitt 50 bis 90% über der bundesweiten Norm liegt, kann die Metropole nicht sehr viel davon profitieren - noch nicht.

Frankfurt am Main - Sie heißen beispielsweise Bad Soden am Taunus, Kronberg im Taunus, Bad Homburg vor der Höhe oder aber Oberursel, und sie haben al

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats