Dehoga Baden-Württemberg mahnt: Staatshilfen ...
advertorial

Dehoga Baden-Württemberg mahnt: Staatshilfen reichen nicht

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Dagmar Lange
Wie fast überall, sind auch die Straßen in Stuttgart leergefegt, Hotellerie und Gastronomie leiden.
Wie fast überall, sind auch die Straßen in Stuttgart leergefegt, Hotellerie und Gastronomie leiden.

Fast neun von zehn Betriebsinhabern aus dem baden-württembergischen Hotel- und Gaststättengewerbe halten die bisherigen staatlichen Hilfen im Zuge der Corona-Krise für nicht ausreichend. Gerade bei den Liquiditätsdarlehen hapere es, zeigt eine aktuelle Dehoga-Umfrage in Baden-Württemberg.

Fast neun von zehn Betriebsinhabern aus dem baden-württembergischen Hotel- und Gaststättengewerbe halten die bisherigen staatlichen Hilfen im Zuge de

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats