degewo macht Plus von 43% und will 720 Wohnun...

degewo macht Plus von 43% und will 720 Wohnungen bauen

Berlins größtes kommunales Wohnungsunternehmen degewo hat im Jahr 2011 prächtig verdient und plant ab 2014 den Neubau von 720 Wohnungen. Das Unternehmen schloss das Geschäftsjahr 2011 mit einem satten Plus von 43% und einem Gesamtergebnis von 23,9 Mio. Euro. Bis zu 400 Miet- aber auch Eigentumswohnungen sollen auf eigenen Grundstücken in der Großsiedlung Gropiusstadt im Stadtteil Neukölln entstehen. Das teilte degewo-Vorstandsmitglied Frank Bielka heute bei Vorlage der zum siebten Mal in Folge positiven Jahresbilanz mit.

Berlins größtes kommunales Wohnungsunternehmen degewo hat im Jahr 2011 prächtig verdient und plant ab 2014 den Neubau von 720 Wohnungen. Das Unterneh

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats