"Der Controller ist Lotse und nicht nur Balan...

"Der Controller ist Lotse und nicht nur Balanceur der Schieflage" Zwang zu aktivem Immobilien-Management eröffnet neue Chancen für Immobilien-Controlling / Ein Beitrag von Walter Wiemer

Frankfurt am Main (tp) - Strukturelle Fehlentwicklungen frühzeitig zu erkennen, wird als eine der Kernaufgaben des modernen Unternehmenscontrollings angesehen. Um diesem Aufgabenanspruch gerecht zu werden, muß der Controller, der Spezialist für Steuerungsprozesse, die innere Systematik seiner Branche und seines Unternehmens kennen und verstehen. Eine so interpretierte Controllingfunktion ist in der Immobilienwirtschaft allerdings noch entwicklungsfähig. Sollte dies darauf zurückzuführen sein, daß allein schon rein semantisch zwischen dem eher unruhigen Begriff "control" und dem gemächlichen, eher starren Wort "immobil" ein gleichsam natürliches Spannungsverhältnis besteht? Antworten darauf gibt Controllingexperte Walter Wiemer.

Frankfurt am Main (tp) - Strukturelle Fehlentwicklungen frühzeitig zu erkennen, wird als eine der Kernaufgaben des modernen Unternehmenscontrollings

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats