DB Immobilien: Konzernmutter gut fürs Geschäf...

DB Immobilien: Konzernmutter gut fürs Geschäft Viertel der Vermittlungen über Deutsche Bank / Anlageobjekte nicht mehr gefragt

Frankfurt am Main (mol) - Häuser und Grundstücke im Gegenwert von knapp 500 Mio. DM hat die DB Immobilien zwischen Januar und September dieses Jahres vermittelt und damit ihren Objektumsatz um fast 54% steigern können. Diese positive Entwicklung sei auf die engen geschäftlichen Beziehungen zu den Filialen der Deutschen Bank und weiteren Konzernunternehmen zurückzuführen, so der Geschäftsführer Hans Wielens.

Frankfurt am Main (mol) - Häuser und Grundstücke im Gegenwert von knapp 500 Mio. DM hat die DB Immobilien zwischen Januar und September dieses Jahres

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats