Das Augenmerk auf den Wohnungsbestand richten...

Das Augenmerk auf den Wohnungsbestand richten Anbieter sind gefordert / Teilmärkte unterschiedlich nachgefragt

Hamburg (am) - Seit Anfang der 90er Jahre hat sich die Bevölkerung Hamburgs um rund 40.000 Einwohner erhöht. Die Zahl der Haushalte stieg allein zwischen 1993 und 1997 um über 20.000 - entsprechend hat sich auch die Wohnungsnachfrage verändert. Wie aber wird sich die Bevölkerung der Hansestadt in Zukunft entwickeln? Mit diesen und anderen Fragen rund um den Hamburger Wohnimmobilienmarkt beschäftigt sich eine Studie, die die Hamburger Sparkasse (Haspa) bei der LBS Bausparkasse Hamburg AG und dem Hamburger Maklerunternehmen Grossmann & Berger in Auftrag gegeben hat. Die Ergebnisse werden in einer mehrteiligen Serie von der Immobilien Zeitung vorgestellt. Das Thema des nachfolgenden fünften und letzten Teils: die Perspektiven der Wohnungsmarktentwicklung in Hamburg.

Hamburg (am) - Seit Anfang der 90er Jahre hat sich die Bevölkerung Hamburgs um rund 40.000 Einwohner erhöht. Die Zahl der Haushalte stieg allein zwis

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats