Corestate kassiert Prognose für 2022

Der Immobilien-Investmentmanager Corestate ringt offenbar um die Refinanzierung von zwei Anleihen, die dieses und nächstes Jahr fällig werden. Die Prognose fürs Geschäftsjahr hat Corestate deshalb wieder einkassiert. Einen Vertrag für den Verkauf des Property-Managers Capera hat Corestate unterdessen Ende April unterschrieben. Für das Shoppingcenter Neustädter Tor in Gießen dagegen muss sich der Investmentmanager einen neuen Käufer suchen. 

Der Immobilien-Investmentmanager Corestate ringt offenbar um die Refinanzierung von zwei Anleihen, die dieses und nächstes Jahr fällig werd

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats