Büromarkt München: "Habeas pecunia" Bernhard...

Büromarkt München: "Habeas pecunia" Bernhard D. Kumpf über Büroflächen im Erdinger Moos

München (EB) gau - "Der Münchener Immobilienmarkt ist für mich wie ein großer See, in den man vom Ufer aus schwer hineinschauen kann", meint Bernhard D. Kumpf, Geschäftsführer von Jones Lang Wootton, München. "Hier herrschen gewachsene Strukturen, die jemand, der von auswärts kommt, nicht sofort versteht", erklärt er weiter. Der Markt ist also kaum zu überblicken. Mit einem Bestand von fast 14 Millionen Quadratmetern verfügt München neben dem Rhein-Main-Gebiet über den größten Büroflächenmarkt Deutschlands.

München (EB) gau - "Der Münchener Immobilienmarkt ist für mich wie ein großer See, in den man vom Ufer aus schwer hineinschauen kann", meint Bernhard

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats