Bremer Gewoba vermietet wegen Corona weniger ...
advertorial

Bremer Gewoba vermietet wegen Corona weniger Wohnungen

Die kommunale Bremer Wohnungsbaugesellschaft Gewoba hat im vergangenen Jahr über 155 Mio. Euro in Neubau und Bestand investiert, die Mieten leicht erhöht und die Gesellschafter mit einer unveränderten Dividende von 15,7 Mio. Euro beglückt. Gewoba-Vorstand Manfred Sydow registriert nach gut einem Jahr Corona aber auch erste Spuren auf dem Mietwohnungsmarkt. Und der Ankauf von 224 Wohnungen in der Lüssumer Heide von Vonovia macht dem Vorstand ebenfalls keine Freude.

Die kommunale Bremer Wohnungsbaugesellschaft Gewoba hat im vergangenen Jahr über 155 Mio. Euro in Neubau und Bestand investiert, die Mieten leicht er

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats