Brebau wählte Mieter nach rassistischen Krite...

Bremen. Die städtische Wohnungsgesellschaft Brebau wählte Mieter nach der Vorgabe aus, Menschen mit Migrationshintergrund oder "schlechten Adressen" nicht zu berücksichtigen. Inzwischen wurde die Geschäftsführung vorläufig freigestellt und ein Sonderermittler eingesetzt.

Bremen. Die städtische Wohnungsgesellschaft Brebau wählte Mieter nach der Vorgabe aus, Menschen mit Migrationshintergrund oder "schlechten Adressen"

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats