Blackstone will Interhotel-Portfolio verkaufe...
advertorial

Blackstone will Interhotel-Portfolio verkaufen

Blackstone will offenbar die einst unter der Marke Interhotel betriebenen früheren DDR-Luxushotels mit einem deutlichen Abschlag zum ursprünglichen Kaufpreis am Markt anbieten. Laut einem Bericht von Property Week hat Blackstone Goldman Sachs und Christie & Co. mit der Vermarktung des Portfolios beauftragt, nachdem einige der Objekte in die Insolvenz geschlittert sind. Der aufgerufene Preis soll bei 550 Mio. Euro liegen. Ende 2006 hatte Blackstone die Anteile von Deutscher Bank und Aareal Bank an der Deutschen Interhotel für 720 Mio. Euro übernommen.

Blackstone will offenbar die einst unter der Marke Interhotel betriebenen früheren DDR-Luxushotels mit einem deutlichen Abschlag zum ursprünglichen K

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats