Bilfinger-Chef Utnegaard kündigt Kehrtwende a...

Jahrelang setzte die Bilfinger-Führung auf die Expansion, gerne auch außerhalb von Europa. Jetzt folgt die Kehrtwende. Nach zahlreichen Gewinnwarnungen und einem drohenden Verlust von etwa 500 Mio. Euro beim Konzernergebnis kündigte Konzernchef Per H. Utnegaard nach gut vier Monaten im Amt den Strategiewechsel an: Künftig wird es nur noch die zwei Segmente Industrial sowie Building and Facility Services geben, und die Geschäfte sollen sich auf Europa konzentrieren. Ungewiss ist die Zukunft für Geschäftsbereiche, die nicht zum Kerngeschäft gehören - sie haben immerhin ein Leistungsvolumen von etwa 1 Mrd. Euro.

Jahrelang setzte die Bilfinger-Führung auf die Expansion, gerne auch außerhalb von Europa. Jetzt folgt die Kehrtwende. Nach zahlreichen Gewinnwarnung

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZ Aktuell, IZ Update und IZ Inside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats