BFW: "Der Wohnungsmarkt gerät unter die Räder...

BFW: "Der Wohnungsmarkt gerät unter die Räder" Große Probleme im Osten / BFW schlägt Fördermodell für Altbausanierung vor

Frankfurt am Main (km) - Der Bundesverband Freier Wohnungsunternehmen (BFW), Bonn, fordert alle Parteien auf, die Wohnungspolitik nach der Bundestagswahl nicht zu vernachlässigen. Die Verunsicherung wegen möglicher Maßnahmen in der Steuer- und Förderpolitik gefährde die konjunkturelle Entspannung im westdeutschen Wohnungsbau. Im Osten Deutschlands gebe es bereits jetzt negative Entwicklungen.

Frankfurt am Main (km) - Der Bundesverband Freier Wohnungsunternehmen (BFW), Bonn, fordert alle Parteien auf, die Wohnungspolitik nach der Bundestags

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats