Betreiber von Invesco-Hotelportfolio ist inso...

Nachdem bisher nur Betreiber von Einzelhotels aufgegeben haben, hat die coronabedingt prekäre Lage in der Hotellerie ein erstes größeres Opfer gefordert. Tidal Operations Germany, Betreiber von zehn Hotels in Deutschland, hat Insolvenz angemeldet. Die Hotels gehören zu einem Portfolio von 13 Hotels, das Invesco Real Estate vor drei Jahren für drei Fonds für 530 Mio. Euro gekauft hat. Betrieben werden sie unter verschiedenen IHG-Marken wie z.B. Holiday Inn. IHG hat vorübergehend selbst das Management der betroffenen Hotels übernommen.

Nachdem bisher nur Betreiber von Einzelhotels aufgegeben haben, hat die coronabedingt prekäre Lage in der Hotellerie ein erstes größeres Opfer geford

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats