Berlin: Konflikt mit Deutsche Wohnen eskalier...
advertorial

Berlin: Konflikt mit Deutsche Wohnen eskaliert

Seit bekannt wurde, dass Deutsche Wohnen (DW) rund 800 Einheiten in vier Wohnblöcken in der Karl-Marx-Allee in Berlin-Friedrichshain erworben hat, wird um die Zukunft der verkauften Wohnungen gestritten. Während das Land Berlin, wie berichtet, eine zumindest teilweise Rekommunalisierung anstrebt, will DW die Blöcke als Mietwohnungen im Bestand halten. Inzwischen gab DW bekannt, dass es einen weiteren Block erworben hat.

Seit bekannt wurde, dass Deutsche Wohnen (DW) rund 800 Einheiten in vier Wohnblöcken in der Karl-Marx-Allee in Berlin-Friedrichshain erworben hat, wi

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats