"Bei einigen Banken spürt man schon Veränderu...

"Bei einigen Banken spürt man schon Veränderungen, da wird einiges umorganisiert..." Interview mit Jürgen Stinner, Vorstandsvorsitzender der Westdeutschen Immobilienbank Mainz

Wiesbaden (EB) gau - Noch bevor die Westdeutsche Immobilienbank am 1. Juli offiziell ihre Tätigkeit aufgenommen hatte, brandete schon eine Welle der Empörung durch die Szene der Immobilienfinanzierer. Mit drei Landesbanken als Gewährträger, hieß es, erhalte die Westdeutsche Immobilienbank automatisch das begehrte AAA-Rating - ein unerhörter Wettbewerbsvorteil. Die Einrichtung einer öffentlich-rechtlichen Immobilienbank laufe dem Grundsatz der Subsidiarität staatlichen Wirtschaftens zuwider, ließ der damalige Vorsitzende des Verbandes deutscher Hypothekenbanken, Dr. Helmut Scholz, verlauten. Die Dienstleistungen der Privaten deckten den vorhandenen Bedarf bereits vollständig ab, so die privaten Banken in einem Kommuniqué, in dem man gegen das Vierte Landesgesetz zur Änderung des Sparkassengesetzes Rheinland-Pfalz, das die Grundlage der Einrichtung der Immobilienbank bildet, protestierte.

Wiesbaden (EB) gau - Noch bevor die Westdeutsche Immobilienbank am 1. Juli offiziell ihre Tätigkeit aufgenommen hatte, brandete schon eine Welle der

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats