aik rechnet mit leichten Abwertungen

Mit einer Halbjahres-Performance von 5,2% hat die aik Immobilien-Investmentgesellschaft per 30. Juni 2020 erneut für ihre Anleger ein solides Ergebnis erwirtschaftet. Nun geht es für aik-Chef Stephan Hinsche darum, dass seine Truppe bei ihren Vermietungs- und Verkaufsaktivitäten trotz der Behinderungen durch die Corona-Krise nicht an Schwung verliert.

Mit einer Halbjahres-Performance von 5,2% hat die aik Immobilien-Investmentgesellschaft per 30. Juni 2020 erneut für ihre Anleger ein solides Ergebni

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZ Aktuell, IZ Update und IZ Inside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats