Adlon-Fonds: Jagdfeld-Kritiker planen neuen Ü...

Adlon-Fonds: Jagdfeld-Kritiker planen neuen Übernahmeversuch

Nachdem die Staatsanwaltschaft Köln Anklage gegen Anno August Jagdfeld wegen der Vorgänge um den Fundus Fonds 31, dem das Berliner Adlon Hotel gehört, erhoben hat, wollen seine Kritiker erneut versuchen, ihn als Fondsgeschäftsführer und Komplementär abzusetzen. Der ehemalige Kempinski-Manager und Hotelberater Dieter Schurig hat für die nächste Gesellschafterversammlung im Herbst 2012 (der genaue Termin steht noch nicht fest) einen Abwahlantrag gestellt. Bereits im vergangenen Jahr war eine Gruppe um den Berliner Anwalt Thomas A. Fritsch mit einem Abwahlantrag deutlich gescheitert. Auch Schurig gehörte damals zum Team, Fritsch dagegen ist diesmal raus.

Nachdem die Staatsanwaltschaft Köln Anklage gegen Anno August Jagdfeld wegen der Vorgänge um den Fundus Fonds 31, dem das Berliner Adlon Hotel gehört

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats