Adler nimmt Abschläge in Kauf
advertorial

Adler nimmt Abschläge in Kauf

Die Adler Group will bei den geplanten Verkäufen von u.a. Projektentwicklungen ihrer Tochter Consus auch moderate Abschläge und sogar leichte Verluste – gemessen an den jüngsten Buchwerten in der Gewinn- und Verlustrechnung – in Kauf nehmen. So will der von Stefan Kirsten geführte Konzern möglichen größeren Risiken vorbeugen.

Die Adler Group will bei den geplanten Verkäufen von u.a. Projektentwicklungen ihrer Tochter Consus auch moderate Abschläge und sogar leich

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats