ACS hält 30,34% der Hochtief-Aktien

ACS hat eine große Hürde im Übernahmekampf von Hochtief übersprungen: Der spanische Baukonzern teilte am Dienstagmorgen mit, dass er nun 30,34% der Aktien des Essener Unternehmens hält. Bis zum Ende der ersten Annahmefrist des Tauschangebots am 29. Dezember 2010 wurden ACS nach eigenen Angaben 2.375.523 Hochtief-Aktien angedient. Ein Hochtief-Sprecher kommentierte diese Entwicklung in dem oftmals als feindlich bezeichneten Übernahmekampf mit den Spaniern nicht und verwies darauf, dass das gesamte Tauschverfahren noch nicht endgültig abgeschlossen sei. Fachleute gehen davon aus, dass eine Hochtief-Übernahme nur geringe Auswirkungen auf die deutsche Baubranche haben wird.

ACS hat eine große Hürde im Übernahmekampf von Hochtief übersprungen: Der spanische Baukonzern teilte am Dienstagmorgen mit, dass er nun 30,34% der A

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats