ABG Frankfurt erzielt gut 90 Mio. Euro Übersc...
advertorial

ABG Frankfurt erzielt gut 90 Mio. Euro Überschuss

Die Frankfurter Wohnungsgesellschaft ABG erwirtschaftete im vergangenen Geschäftsjahr einen Konzernüberschuss von rund 90,6 Mio. Euro. Die Steigerung gegenüber dem Geschäftsjahr 2014 beträgt damit fast genau ein Drittel, hängt aber laut ABG-Chef Frank Junker vor allem mit Einmaleffekten durch den Verkauf von Büroimmobilien zusammen.

Die Frankfurter Wohnungsgesellschaft ABG erwirtschaftete im vergangenen Geschäftsjahr einen Konzernüberschuss von rund 90,6 Mio. Euro. Die Steigerung

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats