THERESIE: Grundstein mit Verspätung
THERESIE

Grundstein mit Verspätung

Rund 500 Mio. DM investiert die Deutsche Grundbesitz, Eschborn, in ihr Projekt Theresie in München.

Rund 500 Mio. DM investiert die Deutsche Grundbesitz, Eschborn, in ihr Projekt Theresie in München. Ende November fand die feierliche Grundsteinlegun

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats