Intel stellt Politik und Immobilienwirtschaft...
advertorial

Intel stellt Politik und Immobilienwirtschaft vor große Herausforderungen in Magdeburg

Der BFW-Landesverband Mitteldeutschland appelliert an die Kommunalpolitik, schnell den Weg für zusätzliche Wohn- und Gewerbeflächen in Magdeburg frei zu machen. Grund dafür sind die Pläne des US-amerikanischen Chip-Herstellers Intel, zwei Halbleiterfabriken für 17 Mrd. Euro in der sachsen-anhaltinischen Landeshauptstadt zu errichten und damit bis zu 10.000 Arbeitsplätze zu schaffen.

Der BFW-Landesverband Mitteldeutschland appelliert an die Kommunalpolitik, schnell den Weg für zusätzliche Wohn- und Gewerbeflächen in

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats