Instone reicht Frankfurter Avaya-Gelände weit...

Der Wohnentwickler Instone Real Estate tritt beim Bauprojekt mit 1.200 Wohneinheiten auf dem ehemaligen Avaya-Gelände im Frankfurter Stadtteil Gallus wieder in die zweite Reihe. Er hatte es vor kurzem gekauft und reicht es nun weiter an aamundo und Universal-Investment. Sie erwerben das Quartier für die Bayerische Versorgungskammer (BVK). Instone bleibt als Entwickler der Wohnungen an Bord.

Der Wohnentwickler Instone Real Estate tritt beim Bauprojekt mit 1.200 Wohneinheiten auf dem ehemaligen Avaya-Gelände im Frankfurter Stadtteil Gallus

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats