HIH-Warburg geht unter die Nahversorger

Die Fondsgesellschaft Warburg-HIH, bisher auf Büros und Hotels spezialisiert, investiert jetzt auch systematisch in Lebensmittelmärkte. In Usingen, Halver und Hamburg-Fischbek wurden für rund 70 Mio. Euro die ersten drei Immobilien für einen Fonds mit Nahversorgern gekauft. Verkäufer ist in allen drei Fällen der Entwickler Procom.

Die Fondsgesellschaft Warburg-HIH, bisher auf Büros und Hotels spezialisiert, investiert jetzt auch systematisch in Lebensmittelmärkte. In Usingen, H

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZ Aktuell, IZ Update und IZ Inside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats