Zwangsvollstreckungsrecht: Kein neues Grundbu...
Zwangsvollstreckungsrecht

Kein neues Grundbuchblatt nach Löschung einer Zwangshypothek

Quelle: Dornbach
Dr. Johannes Winter.
Dr. Johannes Winter.

Wurde eine Zwangshypothek einmal rechtmäßig in das Grundbuch eingetragen, kann sie der Grundstückseigentümer nicht mehr optisch beseitigen. Er hat keinen Anspruch auf Anlegung eines neuen Grundbuchblatts, aus dem die Zwangshypothek nicht mehr ersichtlich ist.

OLG Celle, Beschluss vom 21. Januar 2013, Az. 4 W 12/13

Wurde eine Zwangshypothek einmal rechtmäßig in das Grundbuch eingetragen, kann sie der Grundstückseigentümer nicht mehr optisch beseitigen. Er hat ke

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats