VORAUSSETZUNGEN DES PROVISIONSANSPRUCHS: Wo p...

Hinsichtlich der rechtlichen Ausgestaltung des so genannten Bestellerprinzips fehlen noch jegliche Details. Von der SPD-Bundestagsfraktion hieß es: Nur die Vermietung von Wohnraum soll betroffen sein. Eine Regelung könnte ins Wohnungsvermittlungsgesetz oder ins Bürgerlichen Gesetzbuch passen. Zudem zeigt sich in der Diskussion, dass nicht jeder Makler rechtlich sattelfest ist, was seine Tätigkeit angeht.

Hinsichtlich der rechtlichen Ausgestaltung des so genannten Bestellerprinzips fehlen noch jegliche Details. Von der SPD-Bundestagsfraktion hieß es: N

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats