Vergaberecht: Nennung bestimmter Produkte als...
Vergaberecht

Nennung bestimmter Produkte als Beispiel ist zulässig

Bild: DLA
Regina Lamm.
Regina Lamm.

Auch eine "unechte" Produktorientierung, bei der beispielhaft Fabrikate genannt werden, kann zulässig sein. Diese Art der Ausschreibung ist langjährige und verbreitete Praxis der öffentlichen Auftraggeber.

OLG Düsseldorf, Beschluss vom 9. Januar 2013, Az. VII Verg 33/12

Auch eine "unechte" Produktorientierung, bei der beispielhaft Fabrikate genannt werden, kann zulässig sein. Diese Art der Ausschreibung ist langjähri

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats