INNENENTWICKLUNG: Gewerbe, Industrie und Wohn...
INNENENTWICKLUNG

Gewerbe, Industrie und Wohnen - so kann's klappen

Wohnen am Fluss ist genauso en vogue wie ein Loft in einer zentral gelegenen früheren Industriehalle. Allerdings machen das enge Mit- und Nebeneinander von Industrie, Gewerbe und Wohnen häufig Schwierigkeiten. Bei der Planung und Entwicklung neuer Bauvorhaben kommt es zu Immissionsschutz- und Sicherheitskonflikten - wie zuletzt beispielsweise im Offenbacher Hafen (IZ 36/10). Gesetzgeberische Vorgaben (Vorrang der Innenentwicklung gegenüber der Inanspruchnahme von Außenbereichen und Seveso-II-Richtlinie) haben die Situation noch verschärft: Die Baulandentwicklung in den urbanen Bereichen geschieht ganz verstärkt durch Nachverdichtung, insbesondere durch Umwandlung von aufgegebenen Industrieflächen. Stefan Rappen und Christopher Küas, CBH Rechtsanwälte Köln, zeigen Lösungen für ein Nebeneinander von verschiedenen Nutzungen.

Wohnen am Fluss ist genauso en vogue wie ein Loft in einer zentral gelegenen früheren Industriehalle. Allerdings machen das enge Mit- und Nebeneinand

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats