Immobilien-Englisch, Folge 89: Industrial pro...
Immobilien-Englisch, Folge 89

Industrial properties - Teil 2

Industrial properties - an awaking Sleeping Beauty? Die Antwort auf diese Frage hängt von den Risiken ab bzw. der risk-benefit ratio. Auf Seite der benefits (hier Chancen) wäre da in erster Linie zu nennen: Die hohe ownership rate (Eigentumsquote) bei industrial properties in Deutschland, insbesondere bei production bzw. manufactoring properties oder facilities (hier: Anlagen), führt zwar zu einem entsprechend kleineren Mietmarkt, bietet aber Potenzial im Bereich sale and leaseback (UK: sale and rent back, wobei der britische Begriff hauptsächlich im Bereich Wohnimmobilien Anwendung findet). Da occupier (Nutzer) meist ein hohes "commitment to the location" (Standortbindung) zeigen, ist oft auch die Bereitschaft groß, long leases (Mietverträge mit langen Laufzeiten) abzuschließen. Dies bedeutet natürlich für den Investor ein hohes Maß an Planbarkeit und Prognostizierbarkeit der Mieteinnahmen.

Industrial properties - an awaking Sleeping Beauty? Die Antwort auf diese Frage hängt von den Risiken ab bzw. der risk-benefit ratio. Auf Seite der b

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZ Aktuell, IZ Update und IZ Inside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

Mehr zum Thema
Immobilien-Englisch, Folge 88
Industrial properties - an awaking Sleeping Beauty?
stats