Grundstücksrecht: Wer Verdacht auf Altlasten ...
Grundstücksrecht

Wer Verdacht auf Altlasten verschweigt, handelt arglistig

Quelle: White & Case
Dr. Stefan Feuerriegel.
Dr. Stefan Feuerriegel.

Der Verkäufer, der bei Vertragsschluss bereits weiß, dass ein Altlastenverdacht hinsichtlich des Verkaufsgrundstücks begründet ist, und diesen Mangel verschweigt, handelt arglistig und kann sich daher nicht auf einen vertraglich vereinbarten Haftungsausschluss berufen.

BGH, Urteil vom 30. November 2012, Az. V ZR 25/12

Der Verkäufer, der bei Vertragsschluss bereits weiß, dass ein Altlastenverdacht hinsichtlich des Verkaufsgrundstücks begründet ist, und diesen Mangel

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats