Baurecht: Wer repariert, obwohl er nicht muss...
Baurecht

Wer repariert, obwohl er nicht muss, bekommt kein Geld

Bild: ba
Dr. Walter Klein.
Dr. Walter Klein.

Beseitigt ein Auftragnehmer auf Verlangen des Auftraggebers einen Mangelfolgeschaden, für den er nicht verantwortlich war, so kann er bei fehlender vertraglicher Vereinbarung keinen Ersatz des Reparaturaufwands verlangen.

OLG Frankfurt, Urteil vom 15. Februar 2012, Az. 4 U 148/11

Beseitigt ein Auftragnehmer auf Verlangen des Auftraggebers einen Mangelfolgeschaden, für den er nicht verantwortlich war, so kann er bei fehlen

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats