Baurecht: Vergütung für Nullpositionen möglic...
Baurecht

Vergütung für Nullpositionen möglich

Quelle: Kapellmann und Partner
Dr. Anja Birkenkämper.
Dr. Anja Birkenkämper.

Der Auftragnehmer kann eine Vergütung für ersatzlos entfallene Leistungspositionen (Nullpositionen) nach Maßgabe des § 2 Nr. 3 Abs. 3 VOB/B verlangen, soweit er durch Erhöhung der Mengen bei anderen Positionen oder in anderer Weise keinen Vergütungsausgleich erhält.

BGH, Urteil vom 26. Januar 2012, Az. VII ZR 19/11

Der Auftragnehmer kann eine Vergütung für ersatzlos entfallene Leistungspositionen (Nullpositionen) nach Maßgabe des § 2 Nr. 3 A

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats