ANLEGERSCHUTZGESETZ: Fonds-Bewertung monatlic...
ANLEGERSCHUTZGESETZ

Fonds-Bewertung monatlich?

Der Entwurf für ein Anlegerschutzgesetz, in dem unter anderem die Liquiditätssteuerung bei offenen Immobilienfonds neu geregelt wird, hat das Kabinett passiert. Er sieht die Einführung einer Mindesthaltefrist von zwei Jahren für alle Anleger vor, an die sich weitere 24 Monate anschließen, in denen der Ausstieg nur unter Wertabschlägen möglich ist. Auch die Abwicklung von Fonds wird genauer geregelt.

Der Entwurf für ein Anlegerschutzgesetz, in dem unter anderem die Liquiditätssteuerung bei offenen Immobilienfonds neu geregelt wird, hat das Kabinet

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats