AIFM: REGULIERUNG GESCHLOSSENER IMMOBILIENFON...
AIFM: REGULIERUNG GESCHLOSSENER IMMOBILIENFONDS

KAGB: Regulierungsfrei dank operativer Tätigkeit?

Durch das Inkrafttreten des Kapitalanlagegesetzbuchs (KAGB) am 22. Juli 2013 hat sich die Welt für Verwalter geschlossener Fonds erheblich verändert. Ein Auslegungsschreiben der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) von Mitte Juni dieses Jahres scheint auf den ersten Blick viele Fonds - inbesondere diejenigen, die durch das KAGB gebändigt werden sollen - nun wieder von der Regulierung auszunehmen. Der Grund für diese Annahme ist eine Konkretisierung des Merkmals der "operativen Tätigkeit". Ein Trugschluss, sagt Oliver Glück, GSK Stockmann + Kollegen. Der Münchner Rechtsanwalt erläutert die Details, sagt, worauf es aus seiner Sicht ankommt, und gibt Tipps für die Handhabung der Vorschriften.

Durch das Inkrafttreten des Kapitalanlagegesetzbuchs (KAGB) am 22. Juli 2013 hat sich die Welt für Verwalter geschlossener Fonds erheblich verändert.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats