Weicht der Kaufvertrag stark ab, droht Provis...
advertorial

Weicht der Kaufvertrag stark ab, droht Provisionsverlust

Quelle: CBH
Rechtsanwalt Paul M. Kiss von CBH Rechtsanwälte
Rechtsanwalt Paul M. Kiss von CBH Rechtsanwälte

Maklerrecht. Der Makler verliert seinen Provisionsanspruch, wenn der tatsächlich beurkundete Kaufvertrag bei wirtschaftlicher Betrachtung von dem Vertrag, dessen Abschluss Gegenstand des Nachweises oder der Vermittlung war, wesentlich abweicht.
LG Hamburg, Urteil vom 4. Dezember 2020, Az. 325 O 74/20

Maklerrecht. Der Makler verliert seinen Provisionsanspruch, wenn der tatsächlich beurkundete Kaufvertrag bei wirtschaftlicher Betrachtung von de

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats