Unklare Abrede über Umbauten führt zum Schrif...
advertorial

Unklare Abrede über Umbauten führt zum Schriftformverstoß

Quelle: Rotthege, Urheber: Michael Neuhaus
Rechtsanwalt Dr. Lars Kölling von Rotthege
Rechtsanwalt Dr. Lars Kölling von Rotthege

Mietrecht. Wenn ein möglicher Grundstückserwerber aus dem Mietvertrag den Umfang einer Verpflichtung zur baulichen Herstellung des Mietobjekts nicht erkennen kann, liegt ein Schriftformmangel vor.
OLG Brandenburg, Urteil vom 10. Januar 2022, Az. 3 U 110/20

Mietrecht. Wenn ein möglicher Grundstückserwerber aus dem Mietvertrag den Umfang einer Verpflichtung zur baulichen Herstellung des Mietobje

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZ Aktuell, IZ Update und IZ Inside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats