Streitfall Mietspiegel

Über 40 Jahre hat der Mietspiegel als Instrument für marktgerechte Miethöhen funktioniert. Jetzt soll er als Grundlage für Kappungsgrenzen und die Mietpreisbremse dafür sorgen, dass Wohnraum für alle bezahlbar bleibt. Entsprechend fordern Politiker und Wissenschaftler dringend eine Reform. Dagegen warnen Juristen zunehmend vor dem Missbrauch der Mietspiegel.

Über 40 Jahre hat der Mietspiegel als Instrument für marktgerechte Miethöhen funktioniert. Jetzt soll er als Grundlage für Kappungsgrenzen und die Mi

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats