Preisgleitklausel darf nicht nur für Mieterhö...
advertorial

Preisgleitklausel darf nicht nur für Mieterhöhungen gelten

Quelle: Hogan Lovells
Ulrike Janssen.
Ulrike Janssen.

Mietrecht. Eine Vertragsbestimmung, wonach sich die Miete automatisch ändert, wenn der Verbraucherpreisindex steigt, ist von Anfang an unwirksam, sofern es sich um eine vom Vermieter gestellte AGB handelt.

LG Wuppertal, Urteil vom 24. November 2016 Az. 7 O 139/15

Mietrecht. Eine Vertragsbestimmung, wonach sich die Miete automatisch ändert, wenn der Verbraucherpreisindex steigt, ist von Anfang an unwirksam, sof

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats