Pandemie gilt nicht als Ausrede für Bauverzög...
advertorial

Pandemie gilt nicht als Ausrede für Bauverzögerung

Quelle: HFK
Rechtsanwalt Dr. Alexander Arndt von HFK Rechtsanwälte
Rechtsanwalt Dr. Alexander Arndt von HFK Rechtsanwälte

Baurecht. Beruft sich ein Bauunternehmer bei verspäteter Fertigstellung auf Behinderungen durch die Corona-Pandemie, muss er dies im Einzelnen und konkret bauablaufbezogen vortragen.
KG Berlin, Urteil vom 24. Mai 2022, Az. 21 U 156/21

Baurecht. Beruft sich ein Bauunternehmer bei verspäteter Fertigstellung auf Behinderungen durch die Corona-Pandemie, muss er dies im Einzelnen u

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats