Ohne Notar keine Änderungen am Grundstückskau...
advertorial

Ohne Notar keine Änderungen am Grundstückskaufvertrag

Quelle: White Case
Behnam Yazdani.
Behnam Yazdani.

Grundstücksrecht. Änderungen eines Grundstücksübertragungsvertrags müssen auch dann notariell beurkundet werden, wenn die Änderungsvereinbarung nach der Auflassung, aber noch vor Eigentumsumschreibung geschlossen wird.

OLG Stuttgart, Urteil vom 26. September 2017, Az. 10 U 140/16

Grundstücksrecht. Änderungen eines Grundstücksübertragungsvertrags müssen auch dann notariell beurkundet werden, wenn die Änderungsvereinbarung nach

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats