Mit einer Abschlagszahlung wird kein Nachtrag...
advertorial

Mit einer Abschlagszahlung wird kein Nachtrag anerkannt

Urheber: Michael Kleinespel
Rechtsanwältin Sophia König von FPS Rechtsanwälte
Rechtsanwältin Sophia König von FPS Rechtsanwälte

Baurecht. Daraus, dass ein Auftraggeber Abschlagszahlungen leistet, kann der Unternehmer nicht herleiten, dass er damit auch die Positionen in der Abschlagsrechnung anerkennt, insbesondere nicht, was die Höhe der Vergütung betrifft.
OLG Hamburg, Urteil vom 27. November 2020, Az. 8 U 7/20

Baurecht. Daraus, dass ein Auftraggeber Abschlagszahlungen leistet, kann der Unternehmer nicht herleiten, dass er damit auch die Positionen in der Ab

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats