Mindestlohn darf bei öffentlichem Auftrag Bed...
advertorial

Mindestlohn darf bei öffentlichem Auftrag Bedingung sein

Die Vergabe öffentlicher Aufträge darf von der Zahlung des gesetzlich verordneten Mindestlohns abhängig gemacht werden. Das hat der Europäische Gerichtshof entschieden (EuGH, Urteil vom 17. November 2015, Az. C-115/14). Das Urteil nimmt sowohl deutsche wie ausländische Firmen in die Pflicht und dürfte sich vor allem auf die Bauwirtschaft auswirken.

Die Vergabe öffentlicher Aufträge darf von der Zahlung des gesetzlich verordneten Mindestlohns abhängig gemacht werden. Das hat der Europäische Geric

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats