Mietminderung ist bei Ladenschließung wegen L...

Ladenmieter dürfen ihre Miete teilweise deutlich mindern, wenn sie ihr Geschäft auf behördliche Corona-Anordnungen hin schließen müssen oder nur eingeschränkt betreiben können. Das hat das Landgericht München mit Urteil vom 22. September entschieden (Az. 3 O 4495/20). Es stuft die Corona-Schließungen als Mietmangel ein. Für daraus resultierende Mietminderungen legt das Gericht erstmals Berechnungsmaßstäbe fest. Vermietern droht, Mieten aus Corona-Zeiten zurückzahlen zu müssen.

Ladenmieter dürfen ihre Miete teilweise deutlich mindern, wenn sie ihr Geschäft auf behördliche Corona-Anordnungen hin schließen müssen oder nur eing

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats