Kündigung wegen Schriftformverstoß ist nicht ...
advertorial

Kündigung wegen Schriftformverstoß ist nicht treuwidrig

Bild: Görg
Jan Lindner-Figura.
Jan Lindner-Figura.

Mietrecht. Es ist nicht treuwidrig, dass der Erwerber einer Immobilie einen Mietvertrag kündigt und sich dabei auf die fehlende Schriftform beruft, wenn er vor Abschluss des Kaufvertrags nur durch den Mieter auf die mündliche Abrede hingewiesen wurde.

OLG Celle, Beschluss vom 6. Januar 2017, Az. 2 U 101/16

Mietrecht. Es ist nicht treuwidrig, dass der Erwerber einer Immobilie einen Mietvertrag kündigt und sich dabei auf die fehlende Schriftform beruft, w

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats